Transparenz ist mir wichtig.

Hier ein kleiner Einblick meiner derzeitigen ehrenamtlichen Tätigkeiten. Selbstverständlich führe ich alles unentgeltlich aus und achte hierbei besonders auf pluralistische Zusammenarbeit und Mitbestimmung. Im Nachfolgenden möchte ich Ihnen und euch zeigen, was mein politisches Handeln und Tun bisher alles beinhaltet hat und wofür ich mich starkmache!


DIE LINKE Bingen und Umgebung:

Ich war von 2018 bis 2019 im Sprecherinnen- und Sprecherrat der Partei in Bingen am Rhein aktiv. Ich habe der jungen Generation eine Stimme in diesem vielseitigen Ortsverband gegeben und auch unsere Interesse programmatisch und aktionistisch vertreten. Des weiteren trat ich auch während der Kommunalwahl für die Partei in Erscheinung treten.

Jugendprojekt // VG Rhein-Nahe:

Im Jugendprojekt innerhalb des Entwicklungsmanagement der VG Rhein-Nahe habe ich mich ebenfalls für meine Generation engagiert. Mir geht es darum, die VG Rhein-Nahe zusammen mit anderen Menschen attraktiver für junge Leute zu gestalten und Anreize zu schaffen, dass die VG ein unfassbares Umfeld und eine wunderbare Region bietet.

Linksjugend [‘solid] Bingen:

Als Gründungsmitglied der Linksjugend [‘solid] Bingen am Rhein werde ich der Basisgruppe natürlich in unterstützender Funktion erhalten bleiben, dennoch war mir wichtig den Genossinnen und Genossen die Möglichkeit zu geben es selbst zu versuchen, weshalb ich als Sprecher der Basisgruppe nicht mehr zur Verfügung stehe.

Flüchtlingshilfe:

Ich bin der Meinung, dass jeder Mensch das Recht auf ein würdiges Leben hat, unabhängig vom Ort, den er oder sie gewählt hat. Wir dürfen nicht von “denen” Rede, sondern müssen die Hand hinhalten und Hilfe anbieten. Genau das mache ich! Ich gehe auf unsere neuen Mitbürgerinnen und -Bürger zu und biete ihnen meine Hilfe an. Durch meinen Beruf bin ich täglich mit Menschen unterschiedlichster Nationen in Kontakt und lerne auch dadurch viel über, für uns, fremde Kulturen kennen.



“Fridays for Future” organisierte ich mit den Studentinnen und Studenten der TH Bingen aus den Studiengängen “Klimaschutz” und “Umweltschutz”. Die Aktion fand bei mir von Anfang an einen Sympathisanten und ich freue mich, dass sich diese künftig auch in Bingen etablieren wird.

Aber: “Fridays for Future” ist absolut unparteiisch, ich bin aus persönlichem Interesse teil des Orgateams, ohne jedes Mitwirken meiner parteipolitischen Arbeit.


Unterstützung:

Maximilian Löser
Meine helfende Hand für Multimedia, Technik und Online. (www.Loeser-Online.de)


Veranstaltungen, bei denen ich mitwirken durfte: